Dienstag, 1. Oktober 2013

Ravioli mit Sbrinz-Nuss-Füllung


Kürzlich habe ich beim grossen, orangenen C wieder einmal die Rezeptkarten angeschaut und just eine mit nach Hause genommen. Da Herr Sch heute im Ausgang weilt, habe ich die Ravioli ausprobiert und war erstaunt, wie schnell das Rezept zubereitet ist. Wer neben Nüssen und Käse auch Aceto Balsamico Dressings liebt, wird diese Raviolis ebenfalls mögen.

Zutaten
150 gr Pekannüsse (oder Baumnüsse)
100 gr Ricotta
50 gr geriebener Sbrinz
1 Ei
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 TL Thymianblättchen

1 Rolle Pastateig (ca. 125 gr)
1.5 EL Aceto Balsamico
2 EL Albaöl (mit herrlichem Buttergeschmack)
   es geht aber sicher auch ein dezentes Olivenöl
Salz und Pfeffer
ca. 30 gr Kresse
1 Liter Gemüsebouillon

Zubereitung
  • Die Nüsse hacken und mit dem Ricotta, Sbrinz, Ei und den Thymainblättchen vermischen. Das ganze mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  • Den Pastateig quer vor euch auslegen und in acht gleich grosse Stücke schneiden. Auf den unteren Hälften der Teigstücke die Füllung verteilen.
  • Die Ränder mit Wasser bepinseln, die freie Teighälfte über die Füllung legen und die Ränder mit einer Gabel gut andrücken.
  • In knapp siedender Gemüsebouillon die Ravioli ca. 4 Minuten ziehen lassen. Mit einer Kelle heraussnehmen, gut abtropfen lassen und zugedeckt warmstellen.
  • Für das Dressing den Aceto mit dem Öl verrühren und leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 3/4 der Kresse auf die Teller geben und mit dem Dressing beträufeln.
  • Die Raviolis auf den Tellern verteilen, mit der restlichen Kresse bestreuen und dem Dressing beträufeln.
Quelle
rezepte.coop.ch/de/7953.pdf

Kommentare:

  1. Das wäre perfekt für meinem Nussliebhaber, Rezept nehme ich mit :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... freut mich. Ich werde ihn den nächsten Tagen ebenfalls etwas von dir nachkochen... :-)

      Löschen